Seit dem Jahre 1970 hat die Fa. Karl Kaiser Erfahrung mit dem Verlegen von Fußboden-Flächenheizungen. Dabei konnten im Laufe der Zeit die unterschiedslichsten Systeme eingesetzt und installiert werden.
Die ersten Installationen wurden mit dem TA-System Goflästra nach DIN 18353 mit Doppelrohrschellen vorgenommen (siehe Foto rechts).  
 
Es folgten im Laufe der Zeit etliche verschiedene Fußboden - Flächensysteme mit den unterschiedslichten Wärmedämm- und Trittschallplatten, Rollbahnen und Rohrmaterialien je nach Herstellerfabrikat und Kundenanforderung.

So wurden bei den System-Rohrleitungen die Materialien in Kunststoffrohr wie z.B.: PB-, VPE-, VPEc-diffudicht, PE-X-Heizrohr u.s.w sowie Kupferrorhr cuprotherm der unterschiedslichten Fabrikate eingesetzt, z.B.: von TA, VELTA, Cronatherm, cuprotherm, Purmo, Remo,  Polytherm u.a. eingesetzt.

Polytherm-Systemplatten
für Zement- oder Flies-Estrich
Sauerstoffdichte PE-X Heizrohre Anbindung an den Verteilerschränke


Erste Verlegung einer
Fußbodenheizung
im Jahre 1970
(Baustelle Weyermann)

Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.